Ausgehen in St. PetersburgStadtgeschichteStartseiteZarenresidenzen in St. PetersburgKultur in St. Petersburg

Allgemeininfo                                                                                   (2/3)

Sankt-Petersburg ist nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands. Während der Zarenzeit 1709 - 1918 war Sankt-Petersburg die Hauptstadt Russlands.

Es gibt zwei Flughäfen, fünf Bahnhöfe und ein vorzügliches Metronetz mit rascher Zugfolge. Manche Metrostationen befinden sich bis zu 100 m unter der Erde. Die Metro ist unter den Touristen sehr beliebt. Allein der Anblick der Architektur lohnt sich die Metro zu nehmen.

Flughafen

internationaler Flughafen “Pulkovo II”

Metrostation

Metrostation “Awtowo”

Sankt-Petersburg bietet ein hohes Maß an Architektur und Kultur. Große Architekten aus ganz Europa waren an der Schöpfung dieser Stadt beteiligt. Viele unterschiedliche Stiele sind entstanden. Diese Stadt ist einzigartig und schwer mit anderen russischen Städten zu vergleichen.

Sankt-Petersburg wird von den Russen kurz „Piter“ genannt. Die Hauptader der Stadt bildet der „„Newsi Prospekt“ (kurz „„Newski).“). Der bis zu 60 m breite und 4,5 km lange „„Newski“ ist eine Kultur und zugleich Einkaufsmeile der Stadt. Hier erlebt man auch die schönsten Straßenvorstellungen.

Das Zentrum der Stadt befindet sich im Scheitelpunkt des dreistahligen Straßensystems auf der Großen Seite. Da wo die drei Megastrahlen „„Newski Prospekt“ , „Gorochowaja Uliza“ und „Wosnesenskij Prospekt“ aufeinander zulaufen, steht die Admiralität, ein riesiges Gebäude mit seinem hohem goldenem Turm.

Winterpalast

Winterpalast

Admiralität

Die Admiralität

Wirtschaft

Die zweitgrößte Stadt Russlands, das Verwaltungszentrum des Leningrader Gebiets, ist nach Moskau das wichtigste russische Wissenschafts-, Kultur- und Wirtschaftszentrum. Bereits vor dem ersten Weltkrieg war Sankt Petersburg stark industrialisiert. Heute sind vor allem Schiff- und Maschinenbau, die vielseitige Leicht- und Nahrungsmittelindustrie sowie die über 100 Druckereien von zentraler Bedeutung. St. Petersburg ist der wichtigste russische Ostseehafen und ein bedeutender Binnenschifffahrtshafen am Ende des Wasserwegs, der das Schwarze Meer und die Wolga mit der Ostsee verbindet. Hier ist außerdem der Hauptsitz des militärisch-industriellen Komplexes der Russischen Föderation.

Seehafen

Schiffshafen

Weiter  zu “Vergleich mit Moskau”