Sankt-PetersburgAusgehen und Entertainment in St. PetersburgGeschichte von St. PetersburgHotels in St. PetersburgSehenswürdigkeiten in St. PetersburgTips und InfosZur StartseiteKultur in St. PetersburgZarenresidenzen in St. Petersburg
Kultur in St. Petersburg
Kultur in St. PetersburgArchitekturBallettLiteraturMusikReligionBibliothekenMuseenTheater
Kultur in St. PetersburgAusstellungenKunstmuseenKunstgalerienBaumeister und ArchitektenBalletttänzerLiterarenAndere Persönlichkeiten

Literatur

 

Literatur

Russland hat in diesem Jahrhundert unendlich gelitten und vielleicht gerade deshalb bemerkenswerte Dichter hervorgebracht. Das Tragische dabei ist, dass nur wenige von ihnen überlebten, die die großartige literarische Tradition des Landes weitertragen konnten. In ihrer Autobiographie schrieb die große Opernsängerin Galina Wischnewskaja: «Welch grauenhaftes Schicksal war den Dichtern Sowjetrusslands beschieden. Gumiljow (Gumilev) wurde erschossen, Blok verhungerte und Jessenin nahm sich das Leben. Auch Majakowski erschoss sich, Mandelstam starb in einem Zwangsarbeitslager und Zwetajewa nahm den Strick. Pasternak trieb man ins Grab, und Achmatowa wurde verfolgt und veröffentlichte viele Jahre lang nichts mehr.» Die Deutschen gelten als musikalische Nation, Franzosen und Italiener bewundert man wegen ihrer schönen Künste, die Russen aber sind berühmt für ihre Literatur. In einem von Unsicherheit geprägten Land besitzt das geschriebene Wort ungeheures Gewicht.

Alexander Puschkin Literatur

Russlands berühmtester Dichter: Alexander Puschkin

Viele Jahre sind ins Land gegangen, seit der literarische Geschmack des alten Moskowiter Reiches von der Vorliebe für die Literatur Westeuropas abgelöst wurde; und damit begann das Goldene Zeitalter der russischen Dichtkunst. Sumarokow, der Klassiker des 18. Jahrhunderts, hatte sich zaghaft vorgewagt und hinterließ die Lyra Alexander Puschkin (1799-1837), dem Vater der russischen Literatur. Seine prophetische Erscheinung, so meinte Dostojewski, einer seiner herausragendsten Nachfolger, "erhellte unseren dunklen Pfad mit einem neuen Licht, das uns führte".

mehr