Marsfeld

87

Das 12 Hektar große Marsfeld, welches nach dem römischen Kriegsgott benannt wurde, ist ein Platz geschichtsträchtiger Ereignisse und heute ein Ort für Gedenkfeiern und Paraden.

Es liegt westlich des Sommergartens und wird durch den Schwanenkanal von diesem getrennt. Gleichzeitig verbindet der Kanal die Moika mit der Newa.

Seit 1957 brennt auf dem Platz das ewige Feuer.

Das Feuer sowie das Denkmal sind den 180 Opfern der Februarrevolution von 1917 gewidmet, die sich mutig im Kampf gegen das zaristische Regime stellten.

Im Frühjahr und im Sommer blühen hier unzählige schöne Blumen.

TEILEN